Unternehmungen 2020 - Single–Freundeskreis–Favorit-Wiesbaden–Nichtraucher

Single–Freundeskreis–Favorit-Wiesbaden–Nichtraucher seit 1999
Die Webseite dient nur zur Information. Bedingt durch Corona/Covid-19 sind wir verpflichtet, personenbezogene Daten für eine Nachverfolgung zu speichern.
(Auch zu unserer Sicherheit.) Teilnahme an den Veranstaltungen beinhaltet das Einverständnis zur Veröffentlichung aufgenommener persönlicher Bilder.
Sollten sich Personen auf Bildern finden und dies nicht wollen, bitte melden, ich werde sie pixeln.
Bitte nach unten scrollen !!!
Wir, Singles im Rentenalter und jünger, wandern bei fast jedem Wetter, sonntags ab 13.30 Uhr.

21 Jahre Favorit
Die Freizeit aktiv gestalten und nette Leute kennenlernen.
Nicht kommerziell, keine Partnervermittlung



CoronaVirus/Covid-19
Stammtisch und Wandern? Ja, aber nur zweimal im Monat, immer 1. und 3. Woche.
Veranstaltungen möglich, aber nur mit geringer Teilnehmerzahl.
Dies gilt so lange, bis wir grünes Licht von den Ärzten, Virologen und unserer Regierung bekommen.
Corona machts möglich - Lockdown im November - Stammtisch und Sonntagswandern fallen im November aus - Corona machts möglich - Lockdown im November
Title
Direkt zum Seiteninhalt

Unternehmungen 2020

Vergangenes > Veranstaltungen Unternehmungen


Ingelheim Internationale Tage 2020: Paul Klee.Tierisches (23.10.2020)

Endlich eine Veranstaltung, die in dieser Zeit stattfinden konnte. Die Internationalen Tage sind jedes Jahr ein Lichtblick in unserem Programm. Die Führung ist von höchsterQualität. Paul Klee, ein zu seiner Zeit moderner Künstler, wurde uns heute verständlich gemacht. Ein Künstler, der sich intensiv mit der Interaktion in der Tierwelt beschäftigtund dies in seine Werke einfließen ließ. Seine Erkrankung ist tragisch. Sie ließ ihm nur noch wenige Jahre, um seine Kunst auszuüben. Es war wieder ein sehr erfolgreicher Eindruck der Internationalen Tage in Ingelheim.








Tagesausflug: Rüdesheim mit Seilbahnfahrt, Wanderung, Weinproben, Schifffahrt und gemütlicher Einkehr.

Die Verschiebung vom 20.6. auf den 19.9. hat dieser Veranstaltung nicht geschadet. Bei herrlichem Wetter wurden wir im Garten der Brömserburg in Rüdesheim mit einem Glas Wein empfangen. Eine Reiseleiterin übernahm die Führung des Tages und erklärte alles Wissenswerte sehr gut. Besonders bei der Seilbahnfahrt kam uns allen die offizielle Anmeldung zugute, sonst stünden wir jetzt noch dort an. So schwebten wir ruck-zuck über den Reben. Niederwalddenkmal, Wanderung durch die Weinberge nach Assmannshausen, von dort mit dem Schiff zurück nach Rüdesheim, immer wieder begleitet von einer Weinprobe und einem Lunchpaket. Die Einkehr im Rüdesheimer Weingut Philip schloß den Tag unkompliziert und fröhlich ab. Eine schöne Erinnerung verbunden mit einem Dank an die Organisatorin.
(19.09.2020)






Lesung  über "Walküre" von Richard Wagner (22.08.2020)
Wir waren, sicher auch Corona-Zeiten geschuldet, ein kleiner Kreis von nur 5 Personen. Es war schön! Roswithas Empfehlung für die Einkehr traf ins Schwarze. Die Lesung war interessant. Die Referentin sprach fließend und ohne Unterbrechung. Ihre Erläuterungen zu den Weinen mischten sich ohne Übergang in die Erläuterungen zu Wagners "Ring der Nibelungen", sodaß man sich konzentrieren mußte. Wir sind jetzt ein Stück informierter und haben es genossen







21 Jahre Favorit (12.03.2020)
Wieder 1 Jahr vergangen und wir gaben diesem Geburtstag einen festlichen, würdigen Rahmen.
Es wurden kurze Ansprachen gehalten und, wie kann es anders sein, das „Favorit-Lied“ wurde kräftig von der Gemeinschaft gesungen mit stimmlicher Unterstützung unserer Chorsänger. Ein schöner Abend, dem Anlaß entsprechend gestaltet.




Besuch Pariser Hoftheater Wiesbaden (06.03.2020)
Das Theatersrück im "Pariser Hoftheater" war der Rahmen für intellektuelle und philosophische Dialoge. Das Thema, literaturbekannt: letztlich der Reigen um Liebesdinge. Aber die Dialoge fesselten. Das kleine Theater ist familiär im Stil, in Kombination mit dem im Haus befindlichen Resaurant "Chez Mamie" ist der Abend ein in sich geschlossenes, schönes und gemütliches Ereignis.






Erbenheimer Brummer Galasitzung im Wiesbadener Kurhaus (16.02.2020)
Im Foyer ist der Andrang so stark, daß wir alle uns vorab kaum finden können. Fantasievolle Kostüme tummeln sich dort. Der Blick von der Galerie ist hervorragend und die Akustik sehr gut. Die Vorführung im Friedrich-Thiersch-Saal im Kurhaus Wiesbaden nimmt einen gefangen.  Die Sitzung dauert von 16.33 Uhr bis 22.00 Uhr und, das besondere im Vergleich zu den anderen Veranstaltungen, ab 21 Uhr wird das Publikum einbezogen zum mitmachen. Leuchtstäbe werden verteilt und wer noch ein wenig lebendig ist, erhebt sich vom Platz, bewegt sich mit dem Takt und schwingt den Leuchtstab. Der Ausklang dieses Abends ist bestimmt durch begeistert sich wiegende Leiber in romantischer Atmosphäre.






Die SWR4 Radiofastnacht imMainzer Schloss (09.02.2020)
Die SWR 4 Radiofastnacht war wieder ein voller Erfolg. Viele bekannte Fastnachter traten auf, unter anderen Juergen Wiesmann als Ernst Lustig, Gudi Guttenberg, Moguntia, die Schnorreswackler, die Hofsaenger, Thomas Neger mit seiner Band, das Finther Ballett, sogar ein tolles Maennerballett. Also ich glaube, diese Sitzung stand in nichts der Fernsehsitzung Mainz bleibt Mainz nach. Wir haben uns köstlich amüsiert.
Text: Renate E.







Kammerspiele Wiesbaden Rilke on the Rocks (31.01.2020)
Wir haben etwas gelernt. Denn in dem boulevardesken Theaterstück haben die beiden brillanten Darsteller vieles über Jugendstil erklärt, die Zusammenhänge, die Verbreitung in einzelnen Ländern, die Protagonisten der Stilrichtung, Namen, die bekannt, aber auch solche, die es nicht sind. Die Informationen, die Dialoge, die Darbietung, es hat die Zuschauen in den Bann gezogen, denn es blieb ganz still im Auditorium. Wir Zuschauer waren begeistert, man merkte es am Applaus. Die vorhergehende Einkehr in einem Traditions-Lokal sowie der Besuch der Theater-Bar waren nur "i"-Tüpfelchen auf dem erfolgreichen Abend.






Dotzemer Fassenacht: Funzelsitzung (24.01.2020)
Die 40-jährige Jubiläums Veranstaltung der Funzelsitzung wurde dem Anlaß voll gerecht. Was die Laiendarsteller mit vollem Herzblut und Fantasie aus dem Nichts herausholten und das Publikum von den Stühlen riß, war ohne Übertreibung grandios. Büttenreden, in denen nicht nur die Dotzemer, auch weltweit die Politiker ihr Fett wegbekamen – was bei einem der Politiker die leichteste Übung ist – mehrere Tanzdarbietungen, Sketche, kurz, was aufbietbar ist, wurde aufgeboten. Das war ein toller Abend.






Roland Jankowsky "Wenn Overbeck kommt" (16.01.2020)
Roland Jankowsky kennen Sie bestimmt als manchmal etwas sonderbaren Kommissar Overbeck aus der ZDF-Krimireihe „Wilsberg“. Ausgestattet mit langjähriger Erfahrung als Radiosprecher und Vorleser kommt Roland Jankowsky mit einer Lesung ausgewählter „krimineller“ Kurzgeschichten nach Höchst.
Nun steht er im Neuen Theater in Frankfurt-Höchst auf der Bühne, und hält eine Lesung. Es sind eigenständige Werke, die er liest, aber auch Kurzgeschichten von anderen, von ihm selbst geschätzten Autoren. Sein Timbre, seine Mimik, sein ausdrucksstarkes Körperspiel dringen durch bis in die letzte Reihe. Alles im Sitzen, er steht nicht auf. Im Saal ist es still, wir Zuschauer hören ihm gebannt zu. Das Imponierende an diesem Abend stellt sich erst nach Stunden ein. Es stellen sich keine „Hoch“-Rufe ein, aber bereut haben wir den Abend nicht.





Neujahrstreff 09.01.2020
Das neue Jahr, 2020, begann wunderbar. Unsere Leute strömten herbei, der Raum war voll, etliche bekannte Gesichter tauchten zur Freude aller nach längerer Pause wieder auf. Die nachträgliche Begrüßung des neuen Jahres wurde natürlich gemeinschaftlich mit einem Glas Sekt begangen. Es wurde kurze Lyrik vorgetragen, insgesamt eine lockere, fröhliche Stimmung in großer Runde.





Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt