Unternehmungen 2021 - Single–Freundeskreis–Favorit-Wiesbaden–Nichtraucher

Single–Freundeskreis–Favorit-Wiesbaden–Nichtraucher seit 1999
Die Webseite dient nur zur Information. Bedingt durch Corona/Covid-19 sind wir verpflichtet, personenbezogene Daten für eine Nachverfolgung zu speichern.
(Auch zu unserer Sicherheit.) Teilnahme an den Veranstaltungen beinhaltet das Einverständnis zur Veröffentlichung aufgenommener persönlicher Bilder.
Sollten sich Personen auf Bildern finden und dies nicht wollen, bitte melden, ich werde sie pixeln.

Bitte nach unten scrollen !!!
Wir, Singles im Rentenalter und jünger, wandern bei fast jedem Wetter, sonntags ab 13 Uhr.

22 Jahre Favorit
Die Freizeit aktiv gestalten und nette Leute kennenlernen.
Nicht kommerziell, keine Partnervermittlung

Stammtisch am Donnerstag 07.10.2021 - Stammtisch am Donnerstag 07.10.2021
Wandern am Sonntag 10.10.2021 - Wandern am Sonntag 010.10.2021
Title
Direkt zum Seiteninhalt

Unternehmungen 2021

Vergangenes > Veranstaltungen Unternehmungen
Lesung „Das Rheingold“ von Richard Wagner am 21.8.2021
 
Unserer kleinen Gruppe wurde Wagner kredenzt. Die Referentin, Dr. Cordula Fehlow, erläuterte Situation, Ablauf und Bedeutung des Musikdramas „Das Rheingold“. Dazu wurden die jeweils zugehörigen Musikpassagen per Band sowie die passenden Weine aus dem Weingut der Referentin dargeboten. In der Pause hat man Gelegenheit, auf der großzügigen Terrasse zu entspannen, denn der Vortrag fordert dem Zuhörer Konzentration ab. In Verbindung mit der Einkehr vorweg ein interessanter, aber auch entspannender Abend.





Grillfeier mit Kaffee und Kuchen (08.08.2021)
Der Himmel hatte kein Einsehen mit uns: das erste Mal seit vielen Jahren wurde die jährliche Grillfeier von kräftigem Regen begleitet. Wir nahmen es gelassen. Das Zelt wurde von hilfreichen Händen aufgestellt und mit Flexibilität wurde Platz im Trockenen geschaffen. Die selbstgebackenen Kuchen und die selbsthergestellten Salate waren ein wunderbarer Ausgleich zu allen Pannen.
Daß es beim Grillen irgendwo hakt, ist mittlerweile Tradition, das gehört zum Favorit-Grillfest dazu.
Es gehört zum Charme dieser Feier, aber auch der Einsatz unserer Leute. Wir bieten ein wunderbares Gelände im Grünen und gute Sanitäreinrichtungen. Die Teilnehmer amüsierten sich und waren erfreut, nach langer Zeit ihre alten Bekannten wiederzusehen. Der Vorstand hat zum Wohle der Gruppe und jedes Einzelnen seine ganze Kraft eingesetzt und die Helfer haben uns in bewundernswerter Weise beigestanden. Erinnern wir uns positiv zurück.







Taunusbühne Burg Hohenstein "Zwei wie Bonnie und Clyde" (17.07.2021)

Eigentlich ein supermodernes Stück, diese Komödie, denn eigentlich total frauenfeindlich. Wer ist die bezaubernde,  aber geistig dermaßen unbedarfte Person, daß sie fast in Permanenz herzhafte Lacher erzeugt? Die junge Frau. Zum Glück erweist sich zum Schluß, daß er die Klugheit auch nicht gepachtet hat. Es war herrlich, Theatralik, Mimik, Gestik zu beobachten, um den Sinn des Stückes zu verstehen. Da jagd ein junges Paar dem Mamon nach, als Vorbild dienen Bonnie & Clyde. Es fehlen allerdings einige Faktoren, um in deren Fußstapfen zu treten. Das 2-Mann Stück sowie die gesamte Organisation entsprach der aktuellen Situation. Man konnte sich als Besucher absolut sicher fühlen. Es hat sich gelohnt, in diesen für Künstler schweren Zeiten diesem engagierten Ensemble seine Reverenz zu erweisen.







Erster Stammtisch nach  Corona Zwangspause. (01.07.2021)
Unser erster Stammtisch in diesem Jahr war sehr schön. Wir begrüßten dieses Treffen mit einem schmackhaften Cocktail und genossen das Beisammensein. Es war wie in alten Zeiten, als hätte ee, lange Pause gegeben. Unsere Gruppe lebt!!! Danke all denen, die uns treu geblieben sind 😊. Nun freut sich der Vorstand auf all diejenigen, die gestern noch s keine langelangnicht dabei sein konnten. Bis dahin!!! Im Namen des Vorstands!!! Eure Dagmar







Ingelheim Internationale Tage 2021: Käthe Kollwitz
Realität & Emotion (04.06.2021)

Endlich mal wieder eine Veranstaltung, die stattfinden konnte  –  nach der Ausstellung im Mainzer Landesmuseum im 26.02..
 
„Käthe Kollwitz. Realität & Emotion“ war das Thema der diesjährigen „Internationalen Tage Ingelheim“. Gezeigt wurden ihre Zeichnungen, thematisch unterteilt in verschiedene Zyklen. Zum einen wird der Alltag des arbeitenden Volkes, Konfliktsituationen wie der Weberaufstand -Realität –  zum anderen z.B. Mutter und Kind sowie Liebespaare – Emotion –  als auch Selbstbildnisse dargestellt. Es ist beeindruckend, wie ausdrucksstark einzelne Elemente in dem jeweiligen Bild das Thema der Zeichnung verdeutlichen und unterstreichen. Auch ihre Skulpturen fanden Platz in der Ausstellung. Die Erläuterungen der Führerin brachte uns die Künstlerin zusätzlich zu ihren Werken nah. Es war schön, daß eine kleine Gruppe von uns sich in Ingelheim im Alten Rathaus zusammenfinden konnte, um gemeinschaftlich Kultur zu tanken. Der abschließende Imbiß wird genutzt, um noch Fragestellungen zu klären und die diesjährige Führerin ging von Tisch zu Tisch, um uns Restinformationen zukommen zu lassen, denn der Imbiß fand auf der Terrasse statt. Alles Coronaconform. Es war ein schönes Treffen, ein nettes Wiedersehen mit intellektuellem Hintergrund.
Gisela sei Dank, daß sie uns jedes Jahr diese schöne Veranstaltung arrangiert.








Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht: Landesmuseum Mainz
(Text und Organisation:Dagmar 26.03.2021)

Hurra!! Seit Monaten, die erste Veranstaltung, die durchgeführt werden konnte. Einige wenige haben sich getraut, zumal einige bereits Geimpfte dabei waren. Wir waren ein netter, gut gelaunter Kreis, der an dem Besuch im Landesmuseum Mainz teilnahm. „Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht“ war eine historische Ausstellung. Klar, die Führung durch die Ausstellung fehlte! Diese ist dem Virus zum Opfer gefallen. Aber – die Exponate, sehr beeindruckend, sind gut ausgeschildert und große Schautafeln erläutern die Zusammenhänge. Das Museum leitet seine Besucher sicher durch das Haus, da fühlten wir uns aufgehoben und geborgen. Als Ersatz für die anschließende Einkehr haben wir vor Ort belegte Brötchen gekauft und uns am nahegelegenen Neubrunnenplatz zum Verzehr niedergelassen. Nach meiner Kenntnis ist diese Veranstaltung leider zunächst auf geraume Zeit auch wieder die letzte.









Liebe Favoritler, am 07.02.2021  Nachmittags fand ein nettes kleines Treffen statt.  Christine wollte die Präsente, die normalerweise unseren engagierten Mitgliedern im Rahmen der Adventfeier überreicht werden, uns nun doch noch zukommen lassen.  Die Pralinen von Lindt sollten noch frisch sein.  Deshalb trommelte sie uns zusammen, bat uns zu Rocky, wo wir uns als kleine Runde nur im "Garten", d.h. im Außenbereich, trafen. Es war ein ungezwungener Kreis, wir hielten Abstand und beachteten die AHAL- Regeln.  Christine hat das sehr gut gemacht.  Nun haben fast alle, die 2020 etwas organisiert oder eine Wanderung durchgeführt haben, den Dank der Gruppe durch den Vorstand erhalten.









Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt